Gästesiege beim 2. Leipziger Citytrail des SC DHfK

(von Peter Strauß)

Bestes Spätsommerwetter und tolle Stimmung unter den über 300 Aktiven beim 2. Leipziger Citytrail des SC DHfK mit Start und Ziel am Olympiastützpunkt. Allerdings waren diesmal starke Gäste am Start, die auf der 5-km-Runde mit Crosscharakter oft siegreich waren. Den langen Kanten über 20 Kilometer gewann der Chemnitzer Ralf Böhm nach 1:17:34 h. Von der 10-km-Srecke kam der Riesaer Holger Thieme nach 39:13 min. vor dem Oberholzer Marc Werner ins Ziel. Bei den Frauen gewann die 26jährige Michelle Kölbel aus Reichenbach in 43:07 min., die nach dem Lauf feststellte: „Wir sind zum ersten Male hier, die Strecke war schon anspruchsvoll, aber bei dem Wetter hat es echt Spaß gemacht“. Einzig Anna Kristin Fischer wiederholte ihren Vorjahreserfolg über 20 km bei den Frauen nach 1:32:25 h für den Veranstalter SC DHfK, Abtg. Laufsport. Doch der Traillauf ging auch in die kurze Stadtranglistenwertung 2021 ein. Über 10 Kilometer holte sich Marc Werner (LFV Oberholz/ M40) die Leipziger Siegerpunkte nach 39:31 min.  Bei den Frauen war Gabriele Honscha (SV Automation / WU20) nach 43:29 min. die schnellste Leipzigerin. Bei der männlichen und weiblichen Altersklasse ab AK70 waren 5 km für die Stadtranglistenwertung gefordert: Margot Haupt (AOK) und Herbert Schicht (Leipzig) kamen hier als Zeitschnellste ins Ziel. Auch die jüngsten Teilnehmer des Bambinilaufes über 900 Meter seien hier erwähnt: Bei den Jungen U08 Jorin Sterzing (SC DHfK/ 3:48 min.) und bei den Mädels Tamina Weißflug aus Wiederitzsch (4:03 min.).

Kommentare sind geschlossen.