Archiv für Helmmar

Der 2. Leipziger Citytrail …

.. ist der nächste Wertungslauf der Leipziger Stadtrangliste. Am Samstag, den 02. Oktober 2021 bittet der SC DHfK am Olympiastützpunkt (Sportforum 10) ab 10.00 Uhr zum Start. Zur Auswahl stehen folgende Distanzen: 900m / 2km / 5km / 10km / 20km. Anmeldungen unter Berücksichtigung des geltenden Datenschutzes und der Hygieneverordnung des Veranstalters bitte unter folgendem Link. Meldeschluss ist der 01. Oktober 2021, 23:59 Uhr. Nachmeldungen sind am Wettkampftag vor Ort nicht möglich.

Für Stadtranglistenpunkte sind folgende Distanzen ausgeschrieben:
Kinder / Jugendliche M/W U8 – 900m
Kinder / Jugendliche M/W U10/12: 2 km
Kinder / Jugendliche M/W U14/16 sowie M/W ab AK 70: 5 km
Frauen und weibliche Jugend (ab U18 bis AK 65): 10 km
Männer und männliche Jugend (ab U18 bis AK 65): 10 km

Die Sieger des 41. Sommerabendlaufes …

… heißen Julia Pundt (SC DHfK) über die 7-km-Distanz bei den Damen sowie Richard Vogelsang (TSG Markkleeberg) bei den Herren auf der 10-km-Strecke. Bei guten äußeren Bedingungen kamen beim nunmehr ersten Wertungslauf des Jahres insgesamt 177 Läuferinnen und Läufer ins Ziel.
Der nächste Wertungslauf des Jahres ist der vorgezogene Auewaldlauf der SG LVB am Mittwoch, den 25. August 2021 um 18.00 Uhr, mit Start und Ziel an der Neuen Linie. Da der am 27. August 2021 geplante Tauchscher Stadtlauf coronabedingt nicht stattfinden kann, muss somit zum Auewaldlauf nicht unnötig mit Körnern gespart werden 🙂 … 

Bahnmeisterschaft 2021

Erwartungsgemäß fällt die für den 24. April 2021 geplante Stadtmeisterschaft auf der Bahn über 5.000 m bzw. 2.000 m der aktuellen Coronasituation zum Opfer. Wie vom Veranstalter MoGoNo zu erfahren war, soll die Stadtmeisterschaft nach Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Gelingt dies, wird der neue Termin ca. vier Wochen vorher bekanntgegeben.

Die nächsten Stadtranglistenläufe …

… fallen erwartungsgemäß den Corona-Beschränkungen zum Opfer. Dies betrifft die Jubiläumsausgabe des Messepokallaufs in seiner 50. Auflage, die folglich bis 2022 warten muss. Der Fockeberg- und der AOK-Fühjahrslauf retten sich voraussichtlich in den Herbst und könnten somit noch in diesem Laufjahr ausgetragen werden. So wird nach reiflicher Überlegung der Leipziger Frühjahrslauf vom 20.03.21 auf den 27.11.21 verlegt. Der ohnehin geplante Fockeberglauf am 06.11.21 könnte als Stadtranglistenlauf ausgeschrieben werden, vorausgesetzt, es findet sich eine terminliche Abstimmung mit der Crossmeisterschaft, die am selben Tag stattfinden würde. Alle Entscheidungen wurden notwendig, da davon auszugehen war, dass Läufe – in welcher Form auch immer – im März nicht werden stattfinden können. Die Variante von virtuellen Läufen ohne Wettkampfcharakter halten wir für die Stadtranglistenläufe hinsichtlich des Wertungsmoduses als nicht geeignet und letztlich zu intransparent. Wir bitten um Euer Verständnis und freuen uns auf ein hoffentlich baldiges normales Wettkampfgeschehen. Bleibt gesund!

Ausblick auf die Stadtrangliste 2021

Liebe Läuferinnen und Läufer,

das ob der vielen ausgefallenen Läufe sehr betrübliche Laufjahr 2020 ist vergangen, und es stehen schlussendlich gerade einmal vier absolvierte Stadtranglistenläufe in den Büchern. Aus den Endständen 2020 sind daher nur wenige Rückschlüsse zu ziehen, welche Läuferinnen und Läufer die Stärksten in ihren jeweiligen Altersklassen gewesen sind. Daher haben wir schweren Herzens auf die Durchführung unseres beliebten Läuferballs, der am 9. Januar stattfinden sollte, verzichtet.

Auch das neue Laufjahr 2021 weist im Kalender wieder 13 geplante Stadtranglistenläufe aus (die Terminaktualisierungen erfolgen in Kürze), wobei schon der Winterlauf am Auensee der erste Lauf sein wird, der der Corona-Krise zum Opfer fällt. „Wir haben auch nicht vor, diesen Lauf zu verschieben“, teilte uns Gesamtleiterin Ingrid Tröger mit. Da in absehbarer Zeit die uns infolge der Covid-19-Pandemie auferlegten Beschränkungen unseren Alltag prägen werden, gehen wir auch in diesem Jahr davon aus, dass es den Veranstaltern nicht möglich sein wird, alle geplanten Läufe stattfinden zu lassen.

Als Kommission haben wir jedoch entschieden, alle erfolgreich absolvierten Stadtranglistenläufe zu bepunkten und am Reglement der Wertung der besten sieben Läufe festzuhalten. Sollte die Gesamtanzahl der Läufe jedoch am Jahresende zu gering sein, werden wir versuchen, die bisherige Regelung (Streichwerte) den Gegebenheiten anzupassen. Die Forderung einer Mindestanzahl von vier Läufen besteht weiterhin, jedoch haben wir entschieden, die Pflichtlauf-Regelung der männlichen Aktiven zwischen der MHK und der M55 diesmal entfallen zu lassen.

Hoffen wir also auf kommende bessere Zeiten und wünschen Euch allen ein Laufjahr bei guter Gesundheit, mit optimalem Erfolg und viel Freude.