Archiv für Dietmar

Gelungener Läuferball

Nach zwei Jahren Pause – das letzte Mal haben wir am 11. Januar 2020 gefeiert – gab es im Marriott-Hotel nun eine Neuauflage des Läuferballs. Was wir in unseren kühnsten Träumen nicht erwartet hätten: der Ball war ausverkauft! Das Laufjahr 2022 begann schon mit einer Hiobsbotschaft, denn der erste Lauf fiel aus. Schließlich kamen dann noch zehn Wertungsläufe zusammen und eine Endwertung schien sinnvoll.

Geehrt wurden die Erstplatzierten in insgesamt 33 Altersklassen, nur in der W55 und der W80 konnte keine Läuferin auf mindestens drei Teilnahmen verweisen und in den Klassen M35 und M40 hatte sich niemand rechtzeitig für den Ball gemeldet. Durch die Unterstützung zahlreicher treuer Sponsoren konnten auch diesmal wieder Medaillen, Urkunden und Blumen überreicht werden, für die Sonderwertungen standen Sachpreise zur Verfügung. In der Familienwertung lagen Nina, Niel und Pia Eckinger ganz vorn, gefolgt von den Familien Kühnapfel und Lettberg. Bei den Geschwistern waren Wim Sander und John Maarten Reiprich (männlich), Kira und Sina Koal (weiblich) sowie Eddie Samuel und Matilda Sophie Thiele (gemischt) nicht zu schlagen. An allen zehn Wertungsläufen nahmen sieben Aktive teil, von denen fünf anwesend waren: Phil Bachmann, Nina und Niel Eckinger, Benjamin Teufel und Rüdiger Langkabel.

Ein wenig traurig blickte Kay Fietkau drein. Beinahe hätte dies beim 44-jährigen Läufer des SC DHfK auch geklappt, doch ausgerechnet beim letzten Lauf Anfang November im Auewald erwischte es ihn: mit einer deftigen Grippe war an Laufen beim besten Willen nicht zu denken. Schlimmer noch – seine fast sechsjährige ununterbrochene (!) Teilnahme an allen Stadtranglistenläufen war damit unfreiwillig beendet. Trotzdem kam er gern zum Läuferball und erhielt unter großem Beifall einen „Trostpreis“ überreicht. Bei Wildgulasch und gedünstetem Rotbarschfilet konnte sich entsprechend gestärkt werden, ehe die Stamm-DJs Ronny und Martin zum Tanz baten.
Sollte das Laufjahr 2023 einigermaßen geordnet über die Bühne gehen, steht auch schon der Termin des nächsten Läuferballs fest: Sonnabend, der 13. Januar 2024! 

Peter Haupt mit 82 Jahren verstorben

Er gehörte seit 2006 zu den Stammgästen der Stadtrangliste und belegte dort stets vordere Plätze: viermal landete er auf Rang zwei, zweimal wurde er Dritter – doch für einen Sieg reichte es leider nie. Dafür hielt er sich meist in der „Familienwertung“ mit Ehefrau Margot schadlos. Sie, die leidenschaftliche Läuferin, war es, die ihn seinerzeit anstachelte, auch mit dem Laufen zu beginnen. Seine ersten zaghaften Versuche machte Peter 2004 im Wald beim Wochenendgrundstück. „Nach rund einem Kilometer war meine Luft alle und eine Pause notwendig. Es machte mir dennoch Spaß und die Strecken wurden länger. In Leipzig liefen wir anfangs auf dem Sportplatz und im Schönauer Park, am Jahresende bereits länger als eine halbe Stunde ohne Unterbrechung,“ hinzu kamen nach und nach Teilnahmen am Rennsteiglauf und diversen Stadtmarathons – „die Haupts“ waren aus der Laufszene nicht mehr wegzudenken. Durch seine nette und zugleich bescheidene Art hat Peter sich viel Respekt und Anerkennung erworben.

Im aktuellen Jahr bestritt Peter zwei Stadtranglistenläufe, ehe er aus gesundheitlichen Gründen die Saison abbrechen musste. Beim letzten Oldietreff im September verkündete er schweren Herzens das Ende seiner Läuferkarriere. Nun ist er am 17. Oktober für immer von uns gegangen …

Bahnmeisterschaft 2016 Läuferball 2019 neben Steffen und Frank Gottert
                          Fotos: Peter Detlefsen (links) und Christoph Gottert (rechts)

 

Der Läuferball findet statt!

Karten für den Läuferball am 14.01.23 im Marriott-Hotel können sowohl beim Cross am 12.11. als auch beim Auewaldlauf am 19.11. erworben werden! Bitte macht rege davon Gebrauch, wir möchten nach zwei Jahren Zwangspause wieder ein tolles Läuferfest feiern!

Aus gegebenem Anlass wird in diesem Jahr die Mindestanzahl der Läufe für die Jahresendwertung von vier auf drei reduziert und auf die Teilnahme von Pflichtläufen bei den Männern verzichtet.

DHfK-City-Trail: Richard Vogelsang und Antonia Müller vorn

Die Sieger des achten Wertungslaufes, dem 3. City-Trail des SC DHfK, heißen Antonia Müller (LG eXa) und Richard Vogelsang (TSG Markkleeberg), der damit seinen vierten Stadtranglistensieg einfuhr.
Der neunte und damit vorletzte Wertungslauf ist die Stadtmeisterschaft im Cross am 12. November bei MoGoNo, Infos dazu folgen in Kürze.

Richard Vogelsang und Antonia Müller

Oberholz: Siege für Kathrin Bogen und Richard Vogelsang

Die Sieger des siebten Wertungslaufes, dem 26. Volkssportlauf des LFV Oberholz, heißen Kathrin Bogen (LFV Oberholz) und Richard Vogelsang (TSG Markkleeberg).