Peter Haupt mit 82 Jahren verstorben

Er gehörte seit 2006 zu den Stammgästen der Stadtrangliste und belegte dort stets vordere Plätze: viermal landete er auf Rang zwei, zweimal wurde er Dritter – doch für einen Sieg reichte es leider nie. Dafür hielt er sich meist in der „Familienwertung“ mit Ehefrau Margot schadlos. Sie, die leidenschaftliche Läuferin, war es, die ihn seinerzeit anstachelte, auch mit dem Laufen zu beginnen. Seine ersten zaghaften Versuche machte Peter 2004 im Wald beim Wochenendgrundstück. „Nach rund einem Kilometer war meine Luft alle und eine Pause notwendig. Es machte mir dennoch Spaß und die Strecken wurden länger. In Leipzig liefen wir anfangs auf dem Sportplatz und im Schönauer Park, am Jahresende bereits länger als eine halbe Stunde ohne Unterbrechung,“ hinzu kamen nach und nach Teilnahmen am Rennsteiglauf und diversen Stadtmarathons – „die Haupts“ waren aus der Laufszene nicht mehr wegzudenken. Durch seine nette und zugleich bescheidene Art hat Peter sich viel Respekt und Anerkennung erworben.

Im aktuellen Jahr bestritt Peter zwei Stadtranglistenläufe, ehe er aus gesundheitlichen Gründen die Saison abbrechen musste. Beim letzten Oldietreff im September verkündete er schweren Herzens das Ende seiner Läuferkarriere. Nun ist er am 17. Oktober für immer von uns gegangen …

Bahnmeisterschaft 2016 Läuferball 2019 neben Steffen und Frank Gottert
                          Fotos: Peter Detlefsen (links) und Christoph Gottert (rechts)

 

Kommentare sind geschlossen.