Der zweite Wertungslauf …

… ist der Kultlauf am Fockeberg in seiner 58. Auflage am Samstag, den 7. März 2020. Für alle Rennsteigläufer eignet er sich auch als vortrefflicher Vorbereitungswettkampf mit anspruchsvollem Profil.
Beginnend am Fuße des 153 m hohen Trümmerberges sind auf dem ersten Kilometer 45 Höhenmeter zu überwinden. Nach einer kleinen Runde auf der Dammkrone des Fockeberg-Plateaus, geht es wieder auf Asphalt einen Kilometer bis zum Ausgangspunkt bergab. Eine Runde ist folglich ca. 2 Kilometer lang. Als besonderen Anreiz hat der Veranstalter einen Bergpreis in der ersten Runde ausgelobt, d.h. wer in der ersten Runde das Plateau als Erster erreicht, gewinnt einen Sonderpreis – allerdings unter der Bedingung, den Lauf auch anschließend zu finishen. Den Streckenrekord in einer Fabelzeit von 38:59 min hält seit 1996 noch immer Stefan Gorzny. Bei den Frauen hat 2011 Kathrin Bogen die Messlatte auf anspruchsvolle 48:39 min gelegt.

Wir bitten bei diesem Lauf um besondere Beachtung bei den geforderten Distanzen für Stadtranglistenpunkte!

Hierbei hat der Veranstalter folgende Distanzen ausgeschrieben:

1 Runde (ca. 1.900 m): Kinder M/W: U08 / U10 / U12 (Alter: 6 – 11 Jahre)
sowie Männer und Frauen M/W 70+ (Alter: ab 70 Jahre)

3 Runden (ca. 6.000 m): Jugend M/W: U14 / U16 / U18/20 (Alter: 12 – 19 Jahre)
sowie Männer M60 + M65 (Alter: 60 – 69 Jahre)
und Frauen WHK bis W65 (Alter: 20 – 69 Jahre)

6 Runden (ca. 12.000 m): Männer: MHK bis M55 (Alter: 20 – 59 Jahre)

Wir bitten bei Unklarheiten bei der Anmeldung, den Veranstalter zu kontaktieren.

Anmeldungen unter Berücksichtigung des geltenden Datenschutzes bitte unter folgendem Link.

Kommentare sind geschlossen.