Archiv für Allgemein

Bahnmeisterschaft verschoben

Wie von Veranstalter MoGoNo zu erfahren war, fällt die für den 2. Mai geplante Stadtmeisterschaft über 5.000 m bzw. 2.000 m aus und soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Der neue Termin wird ca. vier Wochen vorher bekanntgegeben.

Messepokallauf und AOK-Frühjahrslauf fallen aus!

Schweren Herzens, aber der Vernunft folgend, fallen nach Rücksprache mit den Verantwortlichen sowohl der Messepokallauf an diesem Samstag als auch der AOK-Frühjahrslauf am nächsten Wochenende aus. Da wir bislang nicht abschätzen können, wie viele Läufe diesjährig stattfinden, werden wir durch die Verringerung der Anzahl der Läufe den Wertungsmodus entsprechend anpassen müssen. Dies werden wir zu gegebener Zeit transparent auf unserer Seite kommunizieren. Wir wünschen allen Läuferinnen und Läufern alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Fockeberglauf: Christina und Max erfolgreich

Die Sieger des zweiten Wertungslaufes, dem 58. Fockeberglauf des Leipziger Triathlon e.V., heißen Christina Fischer (LG eXa) und Max Betsch (lauftraining.com). Dieser Lauf wurde erstmals als Stadtrangliste gewertet – und die Mannen um Sven Bemmann haben ihre Aufgabe mit Bravour gelöst …

Update 11.3.2020: Die Zwischenstände nach dem Fockeberglauf sind online.

Der zweite Wertungslauf …

… ist der Kultlauf am Fockeberg in seiner 58. Auflage am Samstag, den 7. März 2020. Für alle Rennsteigläufer eignet er sich auch als vortrefflicher Vorbereitungswettkampf mit anspruchsvollem Profil.
Beginnend am Fuße des 153 m hohen Trümmerberges sind auf dem ersten Kilometer 45 Höhenmeter zu überwinden. Nach einer kleinen Runde auf der Dammkrone des Fockeberg-Plateaus, geht es wieder auf Asphalt einen Kilometer bis zum Ausgangspunkt bergab. Eine Runde ist folglich ca. 2 Kilometer lang. Als besonderen Anreiz hat der Veranstalter einen Bergpreis in der ersten Runde ausgelobt, d.h. wer in der ersten Runde das Plateau als Erster erreicht, gewinnt einen Sonderpreis – allerdings unter der Bedingung, den Lauf auch anschließend zu finishen. Den Streckenrekord in einer Fabelzeit von 38:59 min hält seit 1996 noch immer Stefan Gorzny. Bei den Frauen hat 2011 Kathrin Bogen die Messlatte auf anspruchsvolle 48:39 min gelegt.

Wir bitten bei diesem Lauf um besondere Beachtung bei den geforderten Distanzen für Stadtranglistenpunkte!

Hierbei hat der Veranstalter folgende Distanzen ausgeschrieben:

1 Runde (ca. 1.900 m): Kinder M/W: U08 / U10 / U12 (Alter: 6 – 11 Jahre)
sowie Männer und Frauen M/W 70+ (Alter: ab 70 Jahre)

3 Runden (ca. 6.000 m): Jugend M/W: U14 / U16 / U18/20 (Alter: 12 – 19 Jahre)
sowie Männer M60 + M65 (Alter: 60 – 69 Jahre)
und Frauen WHK bis W65 (Alter: 20 – 69 Jahre)

6 Runden (ca. 12.000 m): Männer: MHK bis M55 (Alter: 20 – 59 Jahre)

Wir bitten bei Unklarheiten bei der Anmeldung, den Veranstalter zu kontaktieren.

Anmeldungen unter Berücksichtigung des geltenden Datenschutzes bitte unter folgendem Link.

Winterlauf: Klare Siege für Bianca und Christian

Die Sieger des ersten Wertungslaufes, dem 24. Winterlauf des TSV 1893 Leipzig-Wahren, heißen Bianca Bogen (SC DHfK) und Christian Krannich (Berlin). Bester Leipziger war Marc Werner (LFV Oberholz) auf Platz zwei. Die Ergebnisse können bei Baer-Service eingesehen werden.

31.01.2020:
Seit heute gibt es nun auch die ersten Zwischenstände des Jahres.